Mietkaution Header

Kautionsfrei mieten

Alternativen zur Barkaution

Kautionsfrei Wohnung mieten?

Häufig eine Fehlinformation

Häufig liest man in Zeitungsanzeigen oder Mietportalen, man könne "kautionsfrei eine Wohnung mieten". Dies stellt sich meist als Fehlinformation heraus. Es ist nicht möglich, Wohnungen ohne Kaution zu mieten – wohl aber gibt es Alternativen dazu, die geforderte Summe in bar zu entrichten.

Bei der Kaution, die ein Mieter beim Einzug zu entrichten hat, handelt es sich um ein Sicherheitsdarlehen. Dieses wird beispielsweise zur Deckung eventueller Schäden verwendet, die der Mieter an der Substanz verursacht. Allein aus diesem Grund ist es zumeist nicht möglich eine Wohnung ohne Kaution zu mieten. Die einzige Ausnahme bilden spezielle Fälle wie Studenten- oder Sozialwohnungen.

Eine Wohnung ohne Kaution mieten – ist das möglich?

Da es sich in der Regel nicht arrangieren lässt, kautionsfrei eine Wohnung zu mieten, sollte man nach anderen Optionen suchen. Eine davon ist die Aufnahme einer sogenannten Kautionsbürgschaft: Hierbei findet sich eine dritte Partei – der sogenannte Bürge – bereit, anstelle des Mieters für Kautionsforderungen geradezustehen. Oft erklären sich Verwandte oder nahe Bekannte des Mieters zur Bürgschaftsübernahme bereit. Fordert der Vermieter die Bürgschaft an, so muss der Mieter in der Vielzahl aller Fälle den Bürgschaftsbetrag an den Bürgen zurückbezahlen.

nach oben

Die Bankbürgschaft als Alternative zur Barkaution

Im Falle einer Bankbürgschaft tritt keine Privatperson oder Gesellschaft, sondern ein Finanzinstitut als Bürge auf. Da es sich bei einer solchen Kautionslösung im Wesentlichen um einen Kredit handelt und die meisten Banken kaum daran interessiert sind, das Risiko einer möglichen Zahlungsforderung auf sich zu nehmen, wird die Bankbürgschaft auf den Kreditrahmen des Mieters aufgeschlagen. Damit wiederum ist die Höhe künftiger Darlehen bei dieser Bank drastisch eingeschränkt.

nach oben

Mietkautionsversicherung statt Kaution in Bar

Zu guter Letzt gibt es die Mietkautionsversicherung. Auch hier steht ein Bürge – in diesem Fall eine Versicherungsgesellschaft – für die Zahlungsverpflichtungen des Mieters ein. Der Mieter muss keine Barkaution entrichten und kann die Wohnung sofort beziehen, entrichtet an die Versicherung aber eine jährliche Prämie , die sich an der Höhe der Gesamtkaution bemisst. Dieser Betrag liegt in der Regel bei circa sechs Prozent. Die Kautionsversicherung der Basler beläuft sich jedoch nur auf 4,7%. Dies bedeutet, dass der Inhaber einer Basler-Mietkautionsversicherung im Jahr nur ein Zwanzigstel der Kautionssumme an die Versicherung zahlen muss. Näher als mit einem solchen Modell kommt man der Wunschvorstellung, kautionsfrei eine Wohnung zu mieten, wohl kaum.

nach oben

Deutschlandweit kautionsfrei mieten

Ob Sie in Berlin, Leipzig, Frankfurt, Hannover oder anderen Städten Wohnungen ohne Kaution mieten möchten – die Kautionsbürgschaft und andere Alternativen zum Entrichten der teuren Mietkaution bieten sich Ihnen überall. Da der Umzug selbst in der Regel viel Geld kostet, ist es nachvollziehbar, wenn man eine Möglichkeit sucht, die neue Wohnung ohne Kaution zu mieten.

Von Köln bis Dresden sowie von Hamburg bis München können Sie die Kautionsversicherung der Basler in Anspruch nehmen, um sich gegen die finanzielle Belastung einer Barkaution abzusichern. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie quasi kautionsfrei eine Wohnung mieten möchten!

nach oben