Mietkaution Header

Fragen & Antworten

Häufige Fragen zur Basler Mietkaution –
verständlich erklärt

Allgemeines

  • Was ist eine Mietkautions-Police?

    Die Basler Mietkaution ist eine Kautionsbürgschaft für private Mietverhältnisse. Sie ist eine Alternative zu bisher üblichen Kautionsformen wie einer Barkaution, einem verpfändeten Sparbuch oder einer Bankbürgschaft, bietet dabei aber exakt den gleichen Schutz. Bürgschaftsgeber sind die Basler Versicherungen, die gegenüber dem Vermieter und/oder Verwalter mit bis zu drei Nettokaltmieten haften. Als Mieter zahlen Sie dafür an die Basler eine jährliche Prämie in Höhe von 5% der Kautionssumme (jährliche Mindestprämie: 50 EUR). Wenn Sie bei der Basler eine Kautionsbürgschaft beantragen, erhält der Vermieter eine Bürgschaftsurkunde als Sicherheit. Im Schadenfall zahlt die Basler dem Vermieter die Kautionssumme nach Ablauf Ihrer 4 wöchigen Einspruchsfrist aus („auf erstes Anfordern“) und fordert den Betrag von Ihnen zurück.

  • Was sichert die Mietkautions-Police ab?

    Die Mietkautions-Police leistet bei allen vom Vermieter geltend gemachten Ansprüchen, die grundsätzlich über die Mietkaution abgesichert sind, bis zur gesetzlich festgelegten Höchstgrenze von drei Nettokaltmieten. Dies sind beispielsweise Schäden am Wohnraum, ausstehende Nebenkosten, Mietrückstände etc. Die Mietkautions-Police sichert den Vermieter somit gegen das Ausfallrisiko des Mieters ab.

  • Warum sollte ich eine Mietkautions-Police von der Basler beantragen?

    Die Basler hat keine versteckten Kosten und Gebühren und ist einer der günstigsten Anbieter auf dem Markt. Da Sie die Mietkautions-Police direkt bei uns online abschließen, können wir Ihnen die Mietkaution zu einer besonders günstigen Prämie anbieten. Weitere Gründe, die für uns sprechen: 

    • Die Serviceleistungen sorgen dafür, dass Mieter und Vermieter immer bestens betreut sind.
    • Die Bürgschaftsurkunde wird rechtzeitig zum Mietbeginn verschickt- wahlweise per E-Mail oder Post.
    • Sie haben ein tägliches Kündigungsrecht.
    • Die Abrechnung der Prämie erfolgt nach Kündigung tag genau.
  • Wer sind die Basler Versicherungen?

    Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg sind seit über 150 Jahren auf dem deutschen Markt tätig. Sie bieten Versicherungs- und Vorsorgelösungen in den Bereichen Schaden- und Unfall- sowie Lebensversicherung an. Sie positionieren sich als Versicherer mit intelligenter Prävention, der "Basler Sicherheitswelt". Zusätzlich zur üblichen Versicherungsleistung ist das Verhindern von Schäden fest in die Beratung sowie den Produkten und Dienstleistungen verankert. Der Kunde profitiert damit nicht erst beim Eintritt eines Schadens vom Service der Basler, sondern erhält, basierend auf der Erfahrung und dem Wissen des Unternehmens, ein zusätzliches „Plus“ an Sicherheit. Die Basler Versicherungen gehören zur Baloise Group, Basel (Schweiz), hatten 2014 ein Geschäftsvolumen von 1,4 Milliarden Euro und beschäftigen rund 1.800 Mitarbeiter.

  • Warum ist eine Bürgschaftsurkunde erforderlich?

    Die Bürgschaftsurkunde garantiert dem Vermieter, dass er im Schadenfall vom Bürgschaftsgeber die geforderte Kautionssumme „auf erstes Anfordern“ erhält, d.h. die Basler Versicherung zahlt den geforderten Betrag nach einer Frist von vier Wochen aus, ohne den Anspruch geprüft zu haben.

  • Was kann ich tun, wenn der Vermieter die Mietkautions-Police nicht akzeptieren will?

    Ihr Vermieter ist nicht dazu verpflichtet, die Mietkautions-Police anzuerkennen. Sie haben daher ein 14-tägiges Rücktrittsrecht nach Beantragung der Mietkautions-Police.

  • Wer kann Bürgschaftsgläubiger sein?

    Bürgschaftsgläubiger kann der Vermieter und/oder der Verwalter sein. Der/die Bürgschaftsgläubiger ist/sind berechtigt, die Kaution anzufordern bzw. die Basler aus der Bürgschaft zu befreien.

  • Wie schnell erhalte ich meinen Versicherungsschein und der Vermieter seine Bürgschaftsurkunde?

    Nachdem Sie die Basler Mietkautions-Police online abgeschlossen haben, wird der Versicherungsschein sofort verschickt. Die Bürgschaftsurkunde wird rechtzeitig zum Mietbeginn verschickt – wahlweise per E-Mail oder Post.

  • Worin liegen die Vorteile der Mietkautions-Police für den Vermieter?

    • 100%ige Sicherheit durch die Bürgschaftsurkunde
    • Weniger Verwaltungsaufwand
    • Kostenlose Bonitätsprüfung
  • Worin liegen die Vorteile der Mietkautions-Police für den Mieter?

    • Keine Kautionszahlung
    • In 5 Minuten zum Versicherungsschein
    • Keine versteckten Kosten
    • Günstiger als ein Raten- oder Dispokredit
    • Jederzeit kündbar
    • Vier Wochen Zeit für einen Einspruch, falls der Vermieter die Kaution anfordert
    • Unabhängig von Banken
  • Wer ist der Ansprechpartner rund um das Thema Mietkautions-Police?

    Wir helfen Ihnen gerne weiter:
    Basler Service GmbH
    Harburgerstr. 13
    95444 Bayreuth

    E-Mail schreiben

    Kostenlose Hotline
    Mo-Fr   08:00 bis 17:00 Uhr
    Tel.: 0800 40082001

Antrag / Vertrag

  • Unter welchen Voraussetzungen kann ich eine Mietkautions-Police abschließen?

    Voraussetzung für den Erhalt einer Mietkautions-Police ist eine positive Bonitätsprüfung, die schnell und bequem online erledigt werden kann. Interessenten mit negativer Bonitätsprüfung können die Mietkautions-Police nicht abschließen. Darüber hinaus muss der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein und das Mietobjekt muss in Deutschland liegen.

  • Warum wird eine Bonitätsprüfung durchgeführt, und wie wird mit der Auskunft umgegangen?

    Die Bonitätsprüfung ist im Antragsprozess integriert und ist eine Grundvoraussetzung, um unsere Bürgschaft zu erhalten. Nachdem Sie die Daten im Antragsformular eingegeben haben, wird innerhalb weniger Sekunden angezeigt, ob wir Ihnen die Mietkautions-Police anbieten können. Es erfolgt ein entsprechender Hinweis.

    Der maximale Schutz vor Datenmissbrauch hat bei uns oberste Priorität und die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes werden selbstverständlich eingehalten.

  • Was passiert mit meinen Daten?

    Ihre Daten werden über eine SSL-verschlüsselte Verbindung an die Basler übertragen und gemäß der Einwilligungserklärung zur Verwendung der allgemeinen personenbezogenen Daten verarbeitet.

  • Wer ist der Versicherungsnehmer der Mietkautions-Police?

    Der Versicherungsnehmer sind immer Sie als Mieter. Dies können bis zu zwei Personen sein, auf die die Mietkautions-Police ausgestellt wird. Beide werden namentlich im Versicherungsschein und auf der Bürgschaftsurkunde genannt.

  • Kann man auch einen Antrag stellen, bei dem eine vom Antragsteller abweichende Person die Versicherungsprämien bezahlt?

    Nein. Sind 2 Mieter vorhanden, so muss der im Antrag erstgenannte Mieter der Kontoinhaber sein.

  • Wann tritt die Mietkautions-Police in Kraft, und wie lange ist sie gültig?

    Zum Bürgschaftsbeginn tritt die Mietkautions-Police in Kraft. Sie endet, wenn der Mietvertrag gekündigt ist und der Vermieter keine Ansprüche aus dem Mietverhältnis mehr geltend macht. Der Vermieter schickt uns hierzu die Bürgschaftsbefreiung unterschrieben zurück. Nach Eingang der Befreiungserklärung rechnet die Basler taggenau ab und erstattet Ihnen anteilig die Jahresprämie zurück.

  • Kann die Mietkautions-Police auch als „kurzfristige Zwischenfinanzierung“ beim Einzug genutzt werden?

    Selbstverständlich. In diesem Fall sollten Sie mit Ihrem Vermieter sofort die Möglichkeit eines späteren Austauschs im Mietvertrag vereinbaren.

  • Ich habe bereits ein Kautionskonto. Ist eine Umwandlung in eine Mietkautions-Police möglich?

    Ja. Sie können ein bereits bestehendes Kautionskonto jederzeit in eine Mietkautions-Police umwandeln. Der Vermieter muss dem lediglich zustimmen. Gegebenenfalls sollte der Austausch durch einen Nachtrag zum Mietvertrag dokumentiert werden.

  • Können auch gewerbliche Mietverträge abgesichert werden?

    Nein. Derzeit kann die Mietkautions-Police nur für private Mietverhältnisse eingesetzt werden.

  • Gibt es Mindestlaufzeiten für eine Mietkautions-Police?

    Nein.

  • Bis wann kann ich vom Vertrag zurücktreten?

    Möchten Sie vom Vertrag zurücktreten, so können Sie dies innerhalb von 14 Tagen nach Antragstellung tun. Die bereits gezahlte Prämie wird dann natürlich wieder zurückerstattet.

Kosten

  • Was kostet eine Mietkautions-Police pro Monat/Jahr? Wie errechnet sich diese Summe?

    Es wird eine prozentuale Prämie in Höhe von 4,7% der Kautionssumme, jährlich mindestens 45,00 EUR, erhoben. Dies entspricht einer monatlichen Prämie ab 3,75 EUR. Die Prämie wird jährlich entrichtet. Die Zahlung erfolgt immer per Lastschrifteinzug.

  • Wann wird die Prämie bei der Basler fällig?

    Die Prämie wird zum Bürgschaftsbeginn per Lastschrift abgebucht.

  • Zahle ich mit einer Kautionsbürgschaft meine Kaution ab?

    Nein, die jährliche Prämie wird für die Bereitstellung der Kautionsbürgschaft fällig. Die Mietkaution wird damit nicht abbezahlt. Sie zahlen eine Jahresprämie für die Bürgschaft, die bei Kündigung taggenau mit Ihnen abgerechnet wird.

  • Ist in den genannten Prämien die Versicherungssteuer enthalten?

    Die Versicherungssteuer entfällt.

  • Entstehen weitere Kosten?

    Nein, außer der jährlichen Prämie fallen keine weiteren Kosten wie z. B. Abschlusskosten, Urkundengebühr oder ähnliches an.

  • Gibt es beim Kautionsbetrag Mindestsummen?

    Nein. Die Vertragsmindestprämie beträgt jedoch jährlich 45,00 EUR.

  • Gibt es einen Kautionshöchstbetrag?

    Die maximale Kautionshöhe beträgt 10.000,00 EUR.

Schaden

  • Was ist ein Schadenfall?

    Ein Schadenfall liegt vor, wenn der Bürgschaftsgläubiger die Kaution anfordert. Das kann aus unterschiedlichen Gründen geschehen, wie z.B.:

    • Die Betriebskostenabrechnung wird nicht bezahlt.
    • Es kommt zu Streitigkeiten bei Wohnungsauszug oder Schäden am Wohnraum.
    • Die Miete wird nicht gezahlt.
    • Die Basler Versicherung ist nicht dazu verpflichtet, den Grund der Forderung zu überprüfen.
  • Wann erfolgt die Auszahlung?

    Sobald der Bürgschaftsgläubiger die Kaution angefordert hat, informiert die Basler Versicherung Sie umgehend über den Abruf. Sie haben nun vier Wochen Zeit, Einspruch einzulegen. Nach Ablauf dieser Frist zahlt die Basler Versicherung die angeforderte Bürgschaftssumme an den Vermieter/Verwalter aus, sofern der Auszahlung rechtlich nichts entgegensteht. Eine gesonderte Zustimmung Ihrerseits ist für die Auszahlung nicht erforderlich.

  • Wie kann ich die Auszahlung verhindern?

    Eine Auszahlung kann nur dann verhindert werden, wenn Sie innerhalb der Vier-Wochen-Frist einen Gerichtsbeschluss vorlegen, welcher der Basler Versicherung die Auszahlung untersagt. Alle anderen, sogenannten „materiellen“ Einwände (wie z.B. eine Meinungsverschiedenheit über die Qualität der Renovierung), können die Auszahlung nicht verhindern.

  • Was ist die Leistungshöchstgrenze im Schadenfall?

    Die vereinbarte Kautionshöhe ist die Höchstgrenze. Hier sind gemäß BGB maximal drei Nettokaltmieten möglich.

Kündigung

  • Was kann ich tun, wenn der Vermieter die Mietkautions-Police nicht akzeptieren will?

    Ihr Vermieter ist nicht dazu verpflichtet, die Mietkautions-Police anzuerkennen. Sie haben daher ein 14-tägiges Rücktrittsrecht nach Beantragung der Mietkautions-Police.

  • Bis wann kann ich vom Vertrag zurücktreten?

    Möchten Sie vom Vertrag zurücktreten, so können Sie dies innerhalb von 14 Tagen nach Antragstellung tun. Die eingezogene Prämie wird dann natürlich wieder zurückerstattet.

  • Wie kann die Mietkautions-Police gekündigt werden?

    Sie können die Mietkautions-Police jederzeit kündigen. Zudem muss uns der Bürgschaftsgläubiger aus der Bürgschaftshaftung entlassen.

  • Gibt es eine Kündigungsfrist oder besondere Kündigungsbedingungen zu beachten?

    Nein. Der Bürgschaftsgläubiger kann die Basler Versicherungen jederzeit aus der Haftung entlassen. Besondere Bedingungen gibt es nicht.

Sie haben keine Antwort auf Ihre Frage gefunden?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
Basler Service GmbH
Harburgerstraße 13
95444 Bayreuth

E-Mail schreiben

Kostenlose Hotline
Montag - Freitag 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Tel.: 0800 40082001